Crossgolf Turnier vom 13.11.2010

Das Spaßgolf-Tunier in Dithmarschen fand am 13.11.2010 von 09.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr auf dem Hof von  Henning Schatt, Bahnhofstraße 29, 25715 Eddelak statt. 


Der St. Michaelisdonner " Golfclub am Donner Kleve" unterstützte uns dabei tatkräftig mit Personal und Beratung.

Dafür unseren herzlichen Dank! 



Henning Schatt stellte uns kostenlos seine Weiden zum Golfen, Schleppdächer als Unterstand sowie Strom und Wasser für den Verpflegungsstand und für das WC-Häuschen zur Verfügung.

Auch hierfür unseren herzlichsten Dank! 


Zum Turnier: 

Bei diesem Turnier war nicht Können gefragt, sondern auch jede Menge Glück.  Ein Golfprofi versagte genauso, wie ein Golflaie gut spielte. Nichts war vorhersehbar oder sogar trainierbar. Aber so war es auch vorgesehen: Ein Spaß für Jung und Alt, für Geübte und Ungeübte.

Als Kleidung waren 
Gummistiefel und Warnweste vorgeschrieben, wobei die Warnweste von der Fa. Louis kostenlos zur Verfügung und vor Ort verteilt wurde.


Das Turnier verlief in 2 großen Abschnitten.Die Teilnehmer waren in eine Vormittags- und in eine Nachmittagsgruppe eingeteilt. Wer wollte konnte sich vor und nach dem Spiel bei Wiener Würtschen, Kaffee und Kuchen oder auch bei Glühwein und anderen Getränken aufwärmen, erfrischen oder auch stärken.


Die Turnierergebnisse: 


Rinmoker 
(bestes Einzelergebnis) 

1. Janina Lucks (TSV)
2. Eggert Schoff (Feuerwehr)
3. Sascha Kraus (CDU)
 


Dichtmoker 
(Nearest to the Pin - am dichtesten an der Fahne)

1. Thies Bockelmann (TSV)
2. Peter Haß jun. (Feuerwehr)
3. Hans-Walter Schoof (CDU)


Schietmoker 
(am meisten Schläge) 

1. Nina Breier (DRK)
2. Susann Seehaber (Kampschule)
3. Christa Awad (Skatclub)


Den besten Flight erreichte das Team:

Janina Lucks (TSV)
Anke Theißen (DRK)
Marco Voß (TSV)
Niklas Mundt (Feuerwehr)


Für eine besonderes herausragende Leistung würdigte Hauke Oeser Sven Schör.

Sven Schör schaffte es am Loch 1 mit einem "Hole In One" den Ball einzulochen.
Er schaffte es mit nur einem Schlag auf einer Entfernung von 
80 Metern den Ball einzulochen!
Dafür überreichte Hauke Oeser ihm am Abend in Suhr's Hotel (in 
Abwesenheit) einen Lions-Adventskalender. In den nächsten Tagen wird der Kalender an Sven Schör persönlich übergeben.